VENORUTON PLV 1000MG BTL 16ST


PZN: 2439071

8,99 EUR

16 ST / EINHEIT

inkl. 10% MwSt.

deliverable-status-greenlieferbar

"quantity_input" ist keine gültige Zahl
Im Feld "quantity_input" dürfen keine Kommastellen eingegeben werden

Produkt-Beschreibung

Indikation

Venoruton enthält den Wirkstoff Oxerutin, welcher zu einer Gruppe von Arzneimitteln gehört, die
Gefäße schützen (so genannte systemische Vasoprotektoren).
Venoruton stabilisiert die Gefäßwand, was zu einer Verringerung der Durchlässigkeit der Gefäße und
anschließend zu einer Verminderung der Schwellung (Ödem) führt.
Wozu wird Venoruton angewendet?
Dieses Arzneimittel wird angewendet zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden:
- bei Erkrankungen der Beinvenen, wie:
- Wasseransammlungen (Ödeme) und Schwellungen
- Schmerzen, Krämpfe oder Kribbeln in den Beinen, "müde und schwere Beine".
- bei Hämorrhoiden.

Anwendungshinweise

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau
nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach,
wenn Sie sich nicht sicher sind.
Befolgen Sie diese Anweisungen sorgfältig.
Zum Einnehmen nach Auflösen in Flüssigkeit
Zum Öffnen trennen Sie die Beutel entlang der Perforation. Dann öffnen Sie den einzelnen Beutel durch
Einreißen an der durch den Pfeil markierten Stelle. Sie können den Beutel auch mit einer Schere
aufschneiden.
Lösen Sie den Beutelinhalt in einem Glas Wasser auf.
Die empfohlene Dosis beträgt 1 Beutel pro Tag (morgens oder abends).
Meist genügt eine Behandlung von 4 bis 8 Wochen. Die Wirkung hält über diesen Zeitraum hinaus an.

Zusammensetzung

Was Venoruton enthält
- Der Wirkstoff ist: O-(beta-Hydroxyethyl)-rutoside (= Oxerutin).
Ein Beutel (3 g) enthält: 1000 mg O-(beta-Hydroxyethyl)-rutoside (= Oxerutin)
- Die sonstigen Bestandteile sind: Saccharin-Natrium, Mannitol (E421), Zitronensäure.

KurzbezeichnungVENORUTON PLV 1000MG BTL 16ST
StichworteTablets
Verpackungsinhalt16 ST
ATC-BegriffeKARDIOVASKULÄRES SYSTEM, VASOPROTEKTOREN

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt, oder Apotheker.